Büro für Leichte Sprache Hamburg

Leichte Sprache

Dafür arbeitet das Büro:

Es soll mehr Texte in Leichter Sprache geben.

Leichte Sprache ist wichtig
für Menschen mit geistiger Behinderung:

• Damit jeder einen Text gut lesen kann.

• Damit jeder gut versteht,
was im Text steht.

• Damit jeder gute Infos hat.

Zeitung

Die meisten Texte sind in Schwerer Sprache.

Zum Beispiel:

• Artikel in der Zeitung.

• Oder Briefe von der Behörde.

Nicht verstehen

Schwere Sprache ist ein Hindernis
für Menschen mit geistiger Behinderung.

Sie brauchen dann oft Hilfe für den Text.

Zum Beispiel:

Der Betreuer erklärt: Das steht im Text.

Vestehen

Leichte Sprache macht Texte einfach:

Das Büro schreibt einen Text in Leichter Sprache.

Und Menschen mit Behinderung prüfen den Text.

Zum Beispiel:

  • Ob der Text wirklich leicht ist.
  • Oder ob schwere Worte im Text sind.

Dann muss das Büro den Text besser schreiben:

Damit jeder den Text lesen kann.

Seitenbeispiel Leichte Sprache

Für Leichte Sprache gibt es viele Regeln.

Zum Beispiel:

• Einfache Wörter

• Kurze Sätze

• Große Schrift

Dieser Text ist in Leichter Sprache.

Büro

Was macht das Büro für Leichte Sprache?

Das Büro schreibt Texte in Leichter Sprache.

Und das Büro macht Übersetzung.

Das bedeutet:

Ein Text ist in Schwerer Sprache.

Das Büro schreibt den Text neu:

In Leichter Sprache.

Für die Übersetzung bekommt das Büro Geld.

Fortbildung

Das Büro macht Fortbildungen:

Damit mehr Menschen Leichte Sprache nutzen.

S. Zornow

Wer macht das Büro?

Susanne Zornow leitet das Büro.

Und sie schreibt Texte in Leichter Sprache.

Bild: Fragen

Haben Sie Fragen zum Büro?

Oder zu Leichter Sprache?

Dann können Sie bei Susanne Zornow anrufen.

Wir freuen uns auf Sie.

Bild: Telefon 040 - 689 433 12
Bild: Email s.zornow @ lebenshilfe-hamburg.de
Logo: Gefördert durch die Aktion Mensch Die Aktion Mensch

unterstützt das Büro mit Geld.

Das nennt man: Förderung.

 

___________________________________________________________

 
 

Unser Angebot im Überblick (Alltags-Sprache)

Unser Angebot im Überblick (Alltags-Sprache)

Büro für Leichte Sprache Hamburg:

- Übersetzung

- Beratung

- Schulung

22. März und 24. April: Fortbildung - Einstieg in Leichte Sprache

22. März und 24. April: Fortbildung - Einstieg in Leichte Sprache

Sie wollen lernen wie man Texte in Leichter Sprache schreibt?
Dann sind Sie hier richtig:
Unser 2-tägige Kurs für Einsteiger.

1. Grundlagentag:
Mittwoch, 22.03.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

2. Aufbautag:
Montag, 24.04.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

27. März: Infoabend Leichte Sprache

27. März: Infoabend Leichte Sprache

Was ist Leichte Sprache?
Wie sieht sie aus? Für wen ist sie gut?

Wir laden Sie herzlich zu unserem Infoabend ein! Die Teilnahme ist kostenlos, bitte melden Sie sich vorher an.

Mehr Texte in Leichter Sprache

Mehr Texte in Leichter Sprache

Hier finden Sie mehr Texte in Leichter Sprache. Zum Beispiel:

- Abstimmung über die Olympischen Spiele

- Flüchtlinge mit Behinderung in Hamburg

- Schöne Orte in Hamburg:
Von Michel bis HSV

- Infos zur Müll-Trennung in Hamburg

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.