Leitbild

Leitbild: Begriffs-Wolke

Die Lebenshilfe Hamburg wurde 1960 als Elternverein gegründet. Als Mitglied der Bundesvereinigung Lebenshilfe finden wir uns in den Werten und Zielsetzungen des bundesweiten Grundsatzprogramms wieder und fühlen uns der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen verpflichtet. Zwei Begriffe sind für unsere Arbeit zentral:

Selbstbestimmung

Unsere Aufgabe ist es, Menschen mit einer Behinderung und deren Familien zu unterstützen. Wir bieten für verschiedenste Lebensbereiche Hilfsangebote an. Allen gemeinsam ist, dass sich die Hilfen an den individuellen Bedürfnissen und Wünschen des Menschen orientieren:
Menschen mit Behinderung sollen ihr Leben so weit wie möglich selbst bestimmen und gestalten. Wir unterstützen sie dabei.

Inklusion

Menschen mit Behinderung sind wie andere Menschen gleichwertige Mitglieder unserer Gesellschaft. Sie haben ein Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wir leben Inklusion, indem wir die Menschen in diesem Recht unterstützen. Dieser Prozess betrifft nicht nur Menschen mit einer Behinderung, sondern unsere gesamte Gesellschaft. Wir setzen uns täglich dafür ein, gemeinsam die inklusive Gesellschaft zu erreichen.

Gemeinsam Wandel gestalten

Unter diesem Motto wollen wir in die Zukunft gehen, uns einmischen und uns im Auftrag der Menschen mit Behinderung zu Wort melden. Wir freuen uns auf diese Aufgabe!

Das Grundsatzprogramm der Lebenshilfe

Das neue Grundsatzprogramm aller Lebenshilfe-Vereinigungen in Deutschland wurde im November 2011 verabschiedet:

PDF-Dokumente

Zur Ansicht benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.